Bulli-Mode von der Insel

Kaum ein Oldtimer wird weltweit so innig geliebt wie der Bulli T1 von VW. Seit 2014 ist das Kultauto sogar Mittelpunkt einer Modekollektion, die auf Fehmarn entworfen wird.

Seine unvergleichliche Erfolgsgeschichte begann der Transporter T1 von VW in den 1950er-Jahren als zuverlässiger Lastenesel für Handwerker und Kleinunternehmer. Etwas später entdeckten auch Hippies und Surfer das Fahrzeug mit den kugelrunden Scheinwerfern und der v-förmigen Front für sich. Sie verliehen dem „Bulli”, wie der T1 gern liebevoll genannt wird, ein Image von Freiheit und Abenteuer – und machten ihn so zum Kult. Obwohl der letzte T1 1967 vom Band lief, sieht man ihn noch heute auf den Straßen, denn bei Sammlern und Liebhabern steht der Oldtimer hoch im Kurs. Auch der Fehmaraner Kai Enseleit, stolzer Besitzer eines grauen T1 von 1964, ist dem Retro-Transporter verfallen. Da er sich als Inhaber der „Windsport Fehmarn” Surf- und Modeläden zudem bestens im Textilgeschäft auskennt, war bald eine Idee geboren, die ihn nicht mehr losließ: Warum nicht eine eigene Modelinie rund um den Bulli kreieren?

Zwei Jahre lang steckten Enseleit und sein Team viel Schweiß und Herzblut in die Entwicklung und Lizensierung ihrer ersten Kollektion, die 2014 schließlich unter dem Namen „Van One Classic Cars” an den Start ging. „Der ,Van One', also der erste und einzig wahre VW-Transporter, ist natürlich der T1. Außerdem ist er ein absolut zeitloser Klassiker", erklärt Kai Enseleit den Markennamen. Bisher konzentrierte sich die Kollektion vor allem auf hochwertige Shirts, Hoodys und Sweatshirts mit verschiedenen kultigen Bulli-Prints. Seit diesem Sommer ist aber erstmals auch ein Strandponcho mit Bulli-Aufdruck erhältlich.

Ein besonderes Augenmerk legt das Team von Van One Classic Cars auf die Stoffqualität „Wir möchten, dass jedes Kleidungsstück unserer Marke für seinen Träger oder seine Trägerin ein Lieblingsstück ist. Deshalb sind unsere Shirts und Hoodys so verarbeitet, dass sie besonders weich und angenehm zu tragen sind”, so Kai Enseleit. Produziert wird die Kollektion in der Türkei. „Für diesen Standort haben wir uns entschieden, weil uns die Qualitätskontrolle und eine persönliche Beziehung zu unseren Produktionspartnern wichtig sind. Wir sind regelmäßig vor Ort, kennen die Produktionsstätten und schauen uns die Arbeitsbedingungen in den türkischen Textilbetrieben an. Zudem können wir uns bei unseren Partnern auf Zertifizierungen und Prüfsiegel nach europäischen Standards verlassen", sagt Thomas Fochler, Product Manager bei Van One Classic Cars.

Der Ritterschlag für die Bulli-Mode-Macher: Bereits mit ihrer ersten Kollektion konnten sie auch den Bulli-Mutterkonzern VW überzeugen. Alle Produkte der Marke tragen die Auszeichnung „Officially Licensed by Volkswagen" und werden im Shop der Autostadt Wolfsburg verkauft. Darüber hinaus kann man die coolen Bulli-Shirts und -Pullover für Damen, Herren und Kids mittlerweile europaweit in über 70 Stores erwerben.

Händleranfragen sind willkommen, bitte per E-Mail unter sales@vanonecc.de.

  • Folgen Sie Uns
  • Newsletter abonnieren*